JU Unterfranken fordert auf Winterklausur die Weiterentwicklung von 10H

Unterfranken/Hausen (dn) Anfang Februar traf sich die Junge Union Unterfranken erstmals zu einer Winterklausur. Zwei Dutzend junge CSU’ler tagten passend zum Motto „pragmatisch-nachhaltig“ in der Umweltbildungseinrichtung Thüringer Hütte in der Rhön. Nach Besuchen bei der Firma Bionade in Ostheim und der Bioschäferei Weckbach sowie Diskussionen mit Landrat Thomas Habermann (NES), stv. Landrätin Sabine Sitter (MSP),

Landwirte und gelingender Umweltschutz gehören zusammen

Heustreu (ju) Nicht nur um die CSU jünger zu machen, sondern vielmehr um noch mehr junge Menschen in die praktische Arbeit der Politik mit einzubeziehen, wurden in den vergangenen Monaten bei der Jungen Union Unterfranken Arbeitskreise gebildet. Diese werden sich jeweils mit speziellen Themengebieten befassen. Eine dieser Gruppen ist der Arbeitskreis Umwelt, Land- und Forstwirtschaft.