JU fordert bei Kinderarztversorgung mehr Anstrengungen auf kommunaler Ebene

Unterfranken (dn) Anfang März veröffentlichte die KVB die ärztliche Versorgungssituation, nachdem die Bedarfsplanung auch auf politischen Druck hin zum Jahreswechsel reformiert wurde. Bayernweit profitieren ländliche Regionen von neuen Niederlassungsmöglichkeiten für Hausärzte (144), Fachärzte (206,5) und Psychotherapeuten (117), die aus dem Kassenhonorar für bereits niedergelassene Ärzte finanziert werden. „Vielleicht ist dies auch der Grund für die